Grande Centre Point Hotel Sukhumvit Terminal 21, Bangkok

Sukhumvit Soi 19 (Wattana) Sukhumvit Rd. Bangkok 10110 Thailand

Tel: 0066 (2) 38 6819000

Homepage

Update

Besucht von Major Grubert

Superlativ. Ein Knaller! Fangen wir mit der Lage an: unschlagbar. Das Hotel ist direkt im Terminal 21 (Shopping Mall) am Asok untergebracht bzw. im gleichen Gebäude. Man ist sofort in der BTS (Skytrain) Station Asok, das Hotel hat sogar aus der Lobby einen eigenen Zugang zum Bahnhof, über eine Rolltreppe gelangt man bei jedem Wetter trockenen Fußes dorthin. Man fährt z.B. für 15 THB zur Station NANA (NANA Entertainment/Gogos, “Annies Massage House”, Soi 7/1 mit „Eden Club“, den diversen „Dr. BJs“ (Blow Job und Body Massage), Soi 7 mit dem Freelancer Biergarten usw. usw. Oder zur Haltestelle “Phrom Phong” (Soi 24, die Massagen „Snow White“, „Mango“, „Apple“ u.a.), Soi 22 (“Washington Square”) bzw. für 20 Baht zur Station “Thong Lo” (u.a. „Tulip“ Massage).

Die Metro Station Sukhumvit befindet sich ebenfalls genau dort. Von hier kommt man in sehr kurzer Zeit z.B. zu den vielen Bodymassagen am Emerald Hotel (Station “Huai Khwang”). Wer Bangkok mit öffentlichen Verkehrsmitteln bereisen will, wohnt exakt an der Schnittstelle der beiden großen Nahverkehrssysteme, eben Skytrain und Untergrundbahn. Besser geht es nun wirklich nicht. Night Life: Soi Cowboy ist gleich um die Ecke, aus meinem Zimmer schaue ich direkt darauf. Mit dem Skytrain ist man schnell am NANA oder auch in Patpong.

Ebenfalls einen eigenen, direkten Zugang über die Hotellobby gibt es zur Shopping Mall “Terminal 21”. Man kann dort schnell mal eben seinen Kühlschrank auffüllen, in der Lebensmittelabteilung im Untergeschoss gibt es wirklich alles. Oder schnell etwas essen in einem der vielen Restaurants dort. Auch zum Spa gibt es einen Zugang.

Das Hotel hat immerhin 32 Stockwerke und um die 1000 Zimmer. Ich wohne in der 25. Etage. Die Aussicht ist grandios, so hoch habe ich noch nie geschlafen... und gevögelt. Schaue nachts auf die Rotlichtmeile der Soi Cowboy und das quirlige Treiben der großen Kreuzung am Asoke. Wohnt man zur anderen Seite raus, schaut man auf die BTS Station, das hat sicher auch was.

Ich habe ein 40 qm Zimmer (das kleinste hat 32) über Agoda gebucht, die Angebote dort sind meist um einiges günstiger als über die hoteleigene Buchungsseite, aber auch dort gibt es gelegentlich Sonderangebote. Ich zahle für mein Zimmer ca. 80 - 90 € incl. der Agoda Gebühren. Direkt gebucht kostet es normalerweise um die 140 €. Schaut bei Agoda auch bei “andere Zimmerkategorien anzeigen”, manchmal kosten bessere Zimmer kaum mehr als die kleineren.

Das Zimmer ist toll. Großes, sehr bequemes Doppelbett. Die riesige Fensterfront (über die ganze Breite und fast die ganze Höhe des Zimmers) ist beeindruckend. Sie lässt sich je nach Bedarf mit zwei automatischen Jalousien abdunkeln. Eine kann man bei Tag verwenden, um die Sonne abzuhalten und als Sichtschutz, durch sie hindurch kann man aber noch nach draußen sehen und es bleibt hell. Die zweite ist für nachts bzw. zum Schlafen, sie verdunkelt das Zimmer komplett. Sehr praktisch.

Alles ist modern in schwarz weiß eingerichtet. Genügend Stauraum für zwei. Wifi natürlich, großer Safe, Flat TV. Kitchenette mit Microwave, Waschmaschine (wer’s braucht?) und großem Fridge, komplett mit Geschirr, Besteck, Gläsern. Die Party kann starten.

Das Bad ist groß, modern, es gefällt. Es gibt eine Badewanne, eine gläserne Duschkabine und einen geräumigen Spiegelschrank. “Herzstück” hier ist aber die Toilette japanischer Bauart. Sie hat einen beheizten Sitz (regelbar) und wäscht einen von unten, wobei man Wasserstärke, Temperatur und den Sitz der Düse einstellen kann. Ebenfalls auswählbar sind “Intervall”, “Rhythmus” und “pulsierend”. Das Gerät macht einem auf Knopfdruck auch einen Einlauf, das ist der Hit... man kann aber auch einfach nur reinpinkeln TONGUE

Personal erwartbar freundlich, motiviert und geschult - durch die Reihe. Die Preise für den Zimmerservice (Restaurant) und vor allem auch die Wäscherei sind relativ hoch, meiner Meinung nach für die Wäscherei übertrieben. Das kannte ich ja schon vom Schwesterhotel in Soi 10. Allerdings ist dann auch alles picobello, auf Wunsch gefaltet und die Shirts einzeln im Plastik Bag.

Man kann seine Gäste an der Rezeption registrieren lassen, muss es aber nicht. Ich habe mehrfach Mädels, auch mehrere gleichzeitig, in die Lobby bestellt und dann dort abgeholt, niemand hat sich darum gekümmert. Oder nachts mit einer an die Rezeption, dort gibt sie ihre ID ab, oder wenn ich es nicht für nötig halte, einfach durchmarschieren, man hat völlig freie Hand. So sollte es sein.

Es gibt einen sehr schönen Pool irgendwo im 10. oder 12. Stock, dort ist auch das Gym untergebracht. Man kann bis 2130 im Pool baden, bei Dunkelheit ein tolles Feeling mit entsprechender Aussicht auf die hell erleuchteten Skyscraper.

Es gibt je 3 Express Aufzüge für die Stockwerke bis zum 20. und die Etagen darüber. Das Magnetkartensystem ist einfach handhabbar und funktioniert schnell und einwandfrei.

Fazit: nach meinem Empfinden sensationell was Lage und Aussicht angeht, Ausstattung und Service sind toll. Jederzeit wieder. Freilich nicht billig, aber ich habe für nur etwas weniger Geld schon sehr viel schlechter gewohnt.

Hier die Fotos:

1234567891011121314151617181920212223242526272829303132

Update

Nun habe ich auch eine kleine Suite im 30. Stockwerk bewohnt. Gebucht habe ich diesmal über Ebookers (mit Discount). Das Apartment hat ein Schlafzimmer und 65 m². Alles wie beschrieben, nur noch mal deutlich größer und mit toller Fensterfront. Es ist ein schönes Gefühl nachts über der Skyline Bangkoks einzuschlafen.

Seht selbst:

333435363738394041424344