Wild Orchid Beach Resort, Subic Bay, Philippines

Baloy Long Beach, Barrio Barretto, Olongapo City, Zambales Philippines

Tel: front desk (63) 47-223-1029 office (63) 47-223-8984 cellphone (63) 917-512-3029

Email
Homepage

Update

Besucht von Major Grubert

”Man bezahlt für die Lage mit” hatte ich letztens noch geschrieben, als es um andere Hotels in gleicher Lage ging. Ich muss das hier klar relativieren. Um es gleich vorweg zu sagen: das Wild Orchid ist nicht billig, aber das sind andere Hotels am gleichen Strand auch nicht - aber das Wild Orchid ist, nicht nur im direkten Vergleich mit den genannten anderen Häusern - jeden Peso wert. Ich werde wohl in Subic in kein anderes Hotel mehr gehen.

Ich war in der rainy season dort, es gab ein special offer. Bezahlt habe ich für 3 Nächte 9.100 Peso. Gespart habe ich dadurch allerdings nur marginal, schaut Euch die Preise auf der Homepage selber an.

Noch mal: geht man in ein anderes Hotel, welches den üblichen Ansprüchen einigermaßen genügen soll (kein Loch), zahlt man kaum weniger, bekommt aber deutlich weniger geboten.

Lage: zwischen Blue Rock Resort und dem Treasure Island. Bartechnisch also recht genial, der Beach ist allerdings nur über die kleine Straße erreichbar, vorbei am Pool. Lass es 50 m sein. Sie haben auch Zimmer ebenerdig direkt am Strand, bei dem Restaurant. Hab ich mir nicht von innen angeschaut, das ist mir persönlich zu familiär. Kann es nicht leiden, wenn mir irgendwelche Gartenrestautantgäste in die Bude kucken...

Ausstattung meines Zimmers: Neu, sauber, bester Standard. Kleiner Safe (Nummerncode). Hab meine großen Cams reinbekommen und die Objektive, sowie das nötigste an Dokumenten, Plastikgeld, Cash usw. Zimmer ausreichend groß (ich bin anspruchsvoll in der Beziehung!), sehr viel Stauraum.

Das Bad mit vielen Spiegeln, alles neu und funktional. Die Dusche (Kabine mit Schiebetür) sehr gut, viel Wasser und bei Bedarf auch heiß. Sehr guter Service, unaufdringlich und effektiv. Es gab keinerlei Grund zu Beanstandungen, im Gegenteil.

Ladyfee gibt es selbstverständlich nicht, Gäste begleiten uns ohne Mehrkosten ins Zimmer.

W-LAN kostenlos in allen Zimmern. Großer Flat TV. Aircon leise und gut einstellbar. Superbequemes Bett, Wäsche, Handtücher usw. allesamt neu und alles sehr gepflegt.

Über das Frühstück bzw. das Restaurant kann ich nichts sagen, nicht ausprobiert. Es gibt aber einen Roomservice.

Das Hotel verfügt über einen Lift (das ist die große Ausnahme hier).

Fotos meines Zimmers, Pool, Anlage:

1234567891011121314151617181920

Außenanlage: Supergroßer, schöner Pool mit 2 Whirlpools in grüner Umgebung. Poolbar und Restaurant sind angeschlossen. Anlage insgesamt relativ großzügig, was ich in der Lage so nicht erwartet hatte. Dem Beachrestaurant ist noch eine Art “Biergarten” mit vielen Tischen, gelegen unter Palmen (naja) angeschlossen.

Fazit: habe mich extrem wohlgefühlt hier. Immer wieder - und nichts anderes mehr an diesem Strand. Klassisches, gut angelegtes und perfekt geführtes Beachhotel. Wir hatten ja Regenwetter, bei Sonne ist sicher alles noch mal viel schöner, und auch die Bilder würden bei Sonne noch mal deutlich schöner aussehen. Mal sehen, ob ich gelegentlich welche nachreichen kann. Das Preis- Leistungs- Verhältnis an diesem Strand ist jedenfalls nicht zu toppen.

Update

Paradies mit kleinen Fehlern, leider ziemlich vielen.

Ich hab mir inzwischen mal die Beachzimmer angesehen und war nicht wirklich begeistert. Davon abgesehen, dass sie für das geforderte Geld (5.400 PHP) zu klein und nicht gerade toll eingerichtet sind, hat mich die Tatsache abgeschreckt, dass direkt davor täglich Livemusik ist, von 7 bis 11 nachts. Dazu noch lautstarke Gespräche an der Bar an den Wochenenden.

21222324

Ich bin also lieber in eine Zimmer im Haupthaus gezogen (Executive Balcony Room = 5.800 PHP). Das Zimmer an sich war traumhaft, große Fensterfront, Balkon, hell, großer Whirlpool, witziges Bad mit “Durchreiche” zum Zimmer hin. Man kann alles aufmachen und so ist das Zimmer wirklich lichtdurchflutet. Der Ausblick ist toll, auch wenn man auf die dort meist vor Anker liegenden Schiffe schaut. Wenn man morgens aufwacht und die Vorhänge aufmacht, tolle Stimmung, man schaut in den blauen Himmel und aufs Wasser.

2627282930313233

Ich will nicht pingelig erscheinen, und überall wo gearbeitet wird, werden Fehler gemacht... Sachen können mal kaputt gehen oder ausfallen. Was mich irritiert, ist die Häufigkeit, mit der diese Dinge während meiner 8 Nächte dort auftraten. Eigentlich alles Kleinigkeiten, in der Summe für ein Hotel dieser Preisklasse aber ärgerlich. Ich verstehe auch nicht, warum ich für ein extra Handtuch 100 Piso bezahlen soll in einem Zimmer, das nahezu 100 € kostet. Das ist kleinlich und ich erwarte das nicht.

Eine Aufzählung dieser Kleinigkeiten: Birne im Bad wird nicht ersetzt, obwohl von mir nach Defekt ausgebaut und im Waschbecken abgelegt; Eisbecher kam als Suppe im Zimmer an; Klappe an der Aircon defekt, lässt sich nur ganz rauf oder ganz runter stellen, offenbar eine Feder kaputt; Aircon Fan lässt sich nicht regeln, nur eine Stufe, obwohl 3 angezeigt werden; Aircon fängt in der letzten Nacht an zu klappern, dass das Bett vibriert und wir kaum schlafen können; Safe winzig (im Beachroom groß); Vorhang zu kurz, darum lässt sich Zimmer nicht ganz abdunkeln; TV hat Defekt, ich muss fast täglich Hilfe zum Einschalten holen; Einlassöffnung für Jacuzzi nicht vorhanden, stattdessen ein Loch an der Stelle in der Armatur, per Handbrause will ich den nicht füllen; Wasser beim Duschen oft zu heiß, kaltes Wasser leidet unter Druckschwankungen und ist oft zu wenig; dass der Manager immer miesepetrig und irgendwie belästigt aussieht, macht das alles nicht besser.

Personal insgesamt freundlich, teils jedoch lahm und unfreundlich.

Wirklich übel genommen habe ich ihnen 2 Dinge: einmal hat ein Security am Beach Eingang meine Begleitung in unverschämten Ton und völlig unangemessen angesprochen, was in ihrer Tüte sei. Ich erwarte auch von kleinen Filipino Macho Wichsern nicht, dass sie meine Begleitung abwertend und wie eine kleine Drecksnutte behandeln. Sie war noch stundenlang betroffen. Ich musste den Kollegen auf seine natürliche Größe zurechtstutzen. Die andere Sache, beim Reinigen meines Zimmers wurde dieses über mindestens 10 Minuten, vielleicht auch deutlich länger, offen stehen gelassen, offenbar war man zu faul, das Zimmer nach der Rückkehr wieder aufzuschließen. Da kann jeder reinspazieren und mitnehmen, was gerade herumsteht oder liegt, z.B. meinen Laptop oder die Kameraausrüstung, die nicht in den Safe passt. Beides geht gar nicht.

Poolanlage insgesamt schön (bis Mitternacht nutzbar), im Wasser jedoch so viel Chlor, dass es in den Augen brennt.

Essen durchwachsen, meine Begleitung findet am ersten Tag gleich einen kleinen Wurm in der Suppe. Lange Wartezeiten. Haben dann fast nur auswärts gegessen. Frühstück übrigens nicht inclusive.

Unterm Strich trotz des eigentlich schönen Zimmers, der Lage und der Aussicht unbefriedigend. Ich würde trotzdem gelegentlich wieder dort absteigen, in Ermangelung eines besseren Hotels, aber nur noch im Standard Zimmer. Für weniger Geld ärgere ich mich weniger.

353637383940