Indiana Beach Apartment Hotel

Kenia, Mombasa, Bamburi Beach
P.O. Box 82662 Mombasa

Tel: (254) -11 485895/6, 485977, 485216, 223780
Fax (254) -11 485861, 313347

Email

Homepage

Update

Besucht von Major Grubert

Das Hotel liegt spaßtechnisch gesehen supergünstig am Bamburi Beach, recht zentral also. Von Mombasa zu erreichen mit dem Taxi für etwa 800 KSH.

Ich war recht zufrieden mit dem Hotel, würde wieder einziehen. Sie haben Apartments für Selbstversorger, hier wohnen meist Muzungus mit ihren schwarzen Frauen oder Freundinnen. Die Apartments sind zwar schon etwas abgewohnt, aber sie sind recht geräumig und vor allem, die Dusche läuft wie ein Wasserfall.

Womit wir bei dem kleinen Nachteil der anderen Hotelzimmer wären: Die Dusche läuft nur mäßig. Ansonsten war das Zimmer sehr schön, kleiner Balkon mit Aussicht auf die Palmen und weiter hinten das Meer, Aircon ok, Moskitonetz, große Glotze und ein kleiner Fridge, der völlig ausreichte. Ach ja, 2 Pools, Girls kann man mehrmals täglich wechseln, sie sollen allerdings an der Reception zur eigenen Sicherheit registriert werden. Man buche gleich ein Doppelzimmer (ohne Aufpreis), dann gibt es auch keine Diskussionen über einen etwaigen Aufpreis für Gäste.

Sie haben ein nettes Strandrestaurant mit indischer und internationaler Küche, das Essen ist ok und bezahlbar. Ein Menü kostet etwa € 6,-, eine große Flasche Bier € 1,-. Habe meist das Chickencurry gegessen oder Fish and Chips. Und man sitzt optimal, glotzt genau auf den Strand und kann ggf. freischaffende Hühner reinwinken.

Natürlich kann man auch Halb- oder Vollpension buchen, mit Preisen bis zu 6000/Person, aber wer will schon jeden Tag den Hotelfraß, und das immer schön pünktlich... nee, das braucht kein Mensch. Lieber nur Bett buchen und dann essen, wann und wo es einem gefällt.

Fazit: Empfehlenswert, jederzeit wieder

Hier ein paar Eindrücke aus den verschiedenen Zimmerkategorien, Außenansichten und etwas vom Hausbeach:

12345678910111213141516171819202122232425

Update

Ich war wieder in der High Season da, letztes Wort der indischen Managerin für ein Doppelzimmer ohne Frühstück 3.500. Habe akzeptiert, musste aber noch herumdiskutieren, damit ich keine Ladyfee (in unbestimmter Höhe, ein Unding) bezahlen musste. Zimmer nach wie vor gut, inzwischen alles mal wieder neu renoviert, es gibt jetzt auch Zimmersafes. Internet an der Lobby, immerhin. Auch kostenloses WiFi im Robertos, das Beach Restaurant ist inzwischen italienisch (sehr gut). Hatte wieder ein Zimmer ganz oben im Beachwing, die Balkon Balustraden wurden inzwischen so modifiziert, dass sie so ziemlich uneinsehbar sind von unten, jedenfalls wenn man ganz oben wohnt. Neues BBQ Restaurant am kleinen Pool, gut. Man braucht gute Nerven, das Management ist schwer- und selbstgefällig. Roomservice auf Zack und nett. Oft Stromausfälle, aber eigener Generator, der MEISTENS funktioniert.

Die alte Menü Karte existiert noch, das Essen wird in unveränderter Qualität im Zimmer serviert, auf Nachfrage auch am Pool (-restaurant), Preise sind in etwa gleich geblieben.

Insgesamt wieder eine Empfehlung. Die alte Safeanlage geht nach und nach außer Betrieb, ich würde grundsätzlich auch bei den Roomsafes für Vorsicht plädieren, es existieren Nachschlüssel oder Codes. Heutzutage mit dem Plastikgeld ja nicht mehr DAS Thema, man kann überall cash ziehen und muss im Safe nur eine Barreserve haben. Insofern kann ich die alte Warnung wegen der Diebstähle an der alten Rezeptions Safe Anlage relativieren, grundsätzliche Vorsicht kann aber nicht schaden.

Neu: brauchbares Fitness Studio mit personal Trainer für 200 KSH/Tag.

Ansonsten alles beim Alten.

26272829303132333435